Von unendlicher Wildnis zum Baikalsee

Ab3.250

Von unendlicher Wildnis zum Baikalsee

Diese Tour gehört zu den außergewöhnlichsten Reisen, die wir bis jetzt organisierten. Zuerst legen Sie mit der legendären Transsib 500 km zurück und erreichen den Startpunkt Ihrer Expedition. Weiter geht es mit einem Geländefahrzeug über einen zugefrorenen Fluss in die Gegend, in der es keine Straßenverbindungen gibt. Den meisten Russen ist dieses Gebiet unbekannt. In einer Wildnis-Landschaft von etwa 27 Tsd. qkm  leben nur ca. 1200 Menschen. Die Hälfte von ihnen sind Tofalary (Tofy), eine der zahlenmäßig kleinsten Bevölkerungsgruppen der Welt.

Die Tofalary haben eine eigene Sprache und sind Jäger und Rentierzüchter. Sie lernen die Herde kennen und unternehmen Wanderungen in faszinierender Natur. Anschließend fahren Sie mit dem Zug zum nördlichen Ufer des  Baikalsees und erleben den „Brunnen des Planeten“ in winterlicher Pracht. Mit einem robusten geländegängigen Kleinbus fahren Sie etwa 350 km über den zugefrorenen See. Übernachtungen bei Familien, Baden in Heißwasserquellen sowie ein Besuch bei den „Altgläubigen“ vervollständigen die Eindrücke dieser einmaligen Reise.

Buchungsnummer: TB-347
Zurück zur Startseite
Karte von
 Teilnehmerzahl: 6-10 Personen
 Reisetermine

1. Tag: Flug nach Irkusk

Flug von Deutschland über Moskau nach Irkutsk. Die Anreise von Moskau nach Irkutsk mit der Transsibirischen Eisenbahn ist auf Anfrage ebenfalls möglich. (-/B/B)

2. Tag: Transsib

Am frühen Morgen kommen Sie in Irkutsk, der Hauptstadt Ostsibiriens, an. Nach einem  Transfer zum Bahnhof belegen Sie Ihre Plätze im Zug und fahren auf der Trasse der Transsibirischen Eisenbahn, der längsten Eisenbahnverbindung der Welt, nach Nizneudinsk ab.  Abends erreichen Sie den Ausgangspunkt Ihrer Abenteuer-Tour. Unterbringung in einem Gästehaus. (F/-/A) (Zug: ca. 8 Std.)

3. Tag: in die Wildnis

Mit einem Allrad-LKW fahren Sie zuerst durch verschneite Wälder. Im weiteren Verlauf wird ein zugefrorener Fluss Ihre Straße sein. Die mit Nadelbäumen bedeckten Berge, Felsen, Schnee und Eis werden zur Kulisse des Tages. Ein Picknick unterwegs mit einem Gläschen Wodka wird für gute Stimmung sorgen. Sie legen ca. 200 km zurück und kommen zu einem Gästehaus in der Wildnis. Banja (russische Art der Sauna), Abendessen. (F/L/A)

4. Tag: Alygdzer – Hauptsiedlung der Tofen

Nach restlichen 90 km erreichen Sie Alygdzer, die Hauptsiedlung der Tofalaren im breiten Fluss-Tal. Das Dorf liegt unweit der Mündung von zwei Flüssen: Uda und Kara-Buren. Früher befand sich dort ein Grenzposten Russlands. Sie erkunden die Siedlung, besuchen die Schule und mit etwas Glück genießen Sie einen Auftritt der kleinen Akteure. Übernachtung bei Familien. (F/M/A)

5. Tag: zum Wasserfall

Ein besonderer Ausflug steht auf Ihrem Programm: in Begleitung der Rentiere unternehmen Sie eine Wanderung zu einem zugefrorenen Wasserfall auf dem Fluss Uda. Die vom Wasser geschliffenen Steine beeindrucken durch ihre Größe. Eine absolute Stille wird Sie überraschen. Sie genießen ein Picknick und kehren zurück. Banja, Abendessen. Übernachtung wie am Vortag. (Auto ca. 5 km, zu Fuß ca. 10 km) (F/L/A)

6. Tag: Kara- Buren

Heute unternehmen Sie erneut eine Wanderung mit den Rentieren auf dem zugefrorenen Fluss Kara-Buren mit schönen Fotomotiven und einem Picknick am Lagefeuer. Abends Banja. Übernachtung wie am Vortag. (zu Fuß ca. 10 km) (F/L/A)

7. Tag: nach Nizneudinsk

Morgens früh nehmen Sie Abschied von Ihren Gastgebern, von dieser in der Taiga „verlorenen“ Welt und fahren nach Nizneudinsk zurück. Ankunft am Abend, Unterbringung in einem Gästehaus, Banja. (F/L/A)

8. Tag: auf der Transsib zum Baikalsee

Zu Beginn des Tages beziehen Sie Ihre Betten im Zug und fahren nach Severobaikalsk, einer Stadt am nördlichen Ufer des Baikalsees. Zuerst reisen Sie auf der klassischen Trasse der Transsib und später wechseln Sie auf die neue Strecke, die in der Breschnew- Ära gebaut wurde und den Baikalsee mit dem Fluss Amur im Osten verbindet. Durch die vom Frost „geschmückten“ Fenster betrachten Sie kleine Siedlungen und die verschneite Taiga. Übernachtung im Zug. (F/-/-)

9. Tag: Baikalsee

Am Vormittag erreichen Sie Severobaikalsk. Nach der Unterbringung in einem Ferienhaus lernen Sie die Stadt, die wegen des Baus der Baikal-Amur – Magistrale entstand, kennen.

Mit Ihrem geländegängigen Kleinbus überqueren Sie den Baikalsee in Richtung Ostufer zur Ortschaft Chakusy. Der Ort ist durch seine malerische Umgebung und Heißwasserquellen bekannt. Baden in Thermal-quellen. Übernachtung in Severobaikalsk. (-/M/A)

10. Tag: Dawscha

Heute nehmen Sie Kurs in Richtung Süden des Baikals. Bevor es aufs Eis geht, besichtigen Sie eine Kultstätte der Burjaten auf einem Bergkamm und passieren Baikalskoje, eine der ältesten Siedlungen am nördlichen Baikalsee. Sie genießen ein Picknick und nach ca. 160 km kommen Sie in Dawscha, der Hauptsiedlung des Nationalparks Bargusinskij, an. Private Unterbringung, Banja. (F/M/A)

11. Tag: Dawscha- Ust-Bargusin

Sie besichtigen das Museum des Nationalparks und unternehmen eine Wanderung in der Taiga oder auf dem Baikalsee. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt fort. In der Bucht Tschivirkuiskij erkunden Sie kleine Inseln und Grotten. Sie besuchen Angler und können Ihr Glück beim Eisangeln probieren. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, in den Heißwasserquellen im Freien ein Bad zu nehmen. Abends erreichen Sie Ust-Bargusin, eine Siedlung am Ufer des Baikals. Unterbringung bei Familien, Banja. (F/L/A)

12. Tag: Bargusin-Tal

Sie unternehmen einen Ausflug ins Tal des Flusses Bargusin mit Besichtigung der gleichnamigen Siedlung, einer Natur-Burg und der heiligen Stätten der Burjaten. Mittagessen als Picknick. Übernachtung in Ust-Bargusin. (F/L/A)

13. Tag: Ulan-Ude

Sie nehmen Abschied vom Baikalsee und fahren durch Wälder nach Ulan-Ude, der Hauptstadt der burjatischen autonomen Republik (260 km). Zum Abschluss Ihrer Abenteuer- Reise sind Sie in einem Dorf bei den „Altgläubigen“ eingeladen. Sie speisen traditionelle Gerichte und genießen eine Folklore- Darbietung. Hotelübernachtung in Ulan-Ude. (F/-/A)

14. Tag: Rückflug

Transfer zum Flughafen und Flug über Moskau nach Deutschland (F/B/-)

Preise:

  • Bei Anreise mit der Transsib: ab 400,- EUR/Person (im 4-Bett Abteil); ab 800,- EUR/Person (im 2-Bett Abteil, bzw. 4-Bett-Abteil für 2 Personen)
  • Während der Tour ist die 2- bis 4 Personenunterbringung möglich

Im Preis inklusive:

  • Linienflüge in der Economy-Class inkl. Flughafengebühren
  • Alle Transfers gemäß Reisebeschreibung
  • Zugfahrten lt. Programm im 4-Bett-Abteil
  • Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseverlauf inkl. Eintritt
  • 1 DZ-Hotelübernachtung*** inkl. Frühstück
  • 11 Übernachtungen gem. Reiseverlauf
  • Verpflegung lt. Reisebeschreibung
  • Saunen gem. Reiseprogramm
  • Ortskundige Reiseleitung
  • Deutschsprachige Begleitung ab Irkutsk

Nicht eingeschlossen

  • Konsulatsgebühr für Visum: 100,- EUR (Stand: September 2016)
  • Einzelzimmerzuschlag: 100,- EUR (für 4 Übernachtungen: 9., 11.-13. Tag)
  • Bahnreise zum/vom Flughafen: ab 90,- EUR

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 21 Tage

Buchung-Nr.: TB-347

  • Teilnehmerzahl: mindestens 6; maximal 10 Personen
    (siehe unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Punkt 5)