Altai-Gebirge

Reise ins Altai-Gebirge

Erleben Sie mit BaikalTours ein unvergessliches Urlaubsabenteuer im Altai-Gebirge und erkunden Sie einen der mystischsten Orte der Erde. Das Altai-Gebirge im Grenzgebiet von Russland, der Mongolei, China und Kasachstan eignet sich mit seinen vergletscherten Gebirgsketten und seinen faszinierenden, unverwechselbaren Landschaften hervorragend für das Hochgebirgswandern. Naturfreunde, die dem Ruf dieser einmaligen Wildnis folgen, kommen mit unseren Altai-Reisen mehr als nur auf ihre Kosten.

Erkunden Sie bei der Wanderung über naturbelassene Pfade die dichte Wildnis Sibiriens mit ihren tiefen Wäldern, unendlich weiten Wiesen sowie glasklaren Flüssen und Bergseen. Bestaunen Sie zudem einige der beeindruckendsten Berglandschaften der Welt wie etwa den höchsten Berg Sibiriens Belucha mit seiner schneebedeckten Bergspitze oder das Ukok Plateau, eine geheimnisvolle Hochgebirgsfläche voller seltener Tier- und Pflanzenarten, die unter anderem den Schneeleoparden beheimatet. Unsere Reisen zum Altai-Gebirge garantieren Ihnen unverfälschte Wildnis pur. Genießen Sie tagsüber umwerfende Naturpanoramen mit bis zu 50 Kilometern Sichtweite und lassen Sie sich während Abenden am Lagerfeuer von einem leuchtenden Sternenhimmel verzaubern, so klar wie Sie ihn noch nie gesehen haben.

Freuen Sie sich zudem auf authentische Begegnungen mit den Einheimischen in einer der abgeschiedensten und deshalb absolut naturbelassenen Regionen der Welt. Sie lernen die Bräuche und Sitten der dort lebenden Menschen hautnah und unverfälscht kennen und erforschen uralte Kulturen und Mythen, mit denen bislang nur wenige Menschen außerhalb der Region in Kontakt gekommen sind. Die Menschen im Altai-Gebirge leben im Einklang mit der Natur und viele Reiseteilnehmer sehnen sich ebenfalls nach dieser Ursprünglichkeit – gönnen auch Sie sich für einige Tage die Entschleunigung der rauen, unverfälschten Wildnis mit einer Reise ins Altai-Gebirge und lernen Sie mit BaikalTours unseren Planeten von seiner schönsten und reinsten Seite kennen.

Erkunden Sie mit uns das sibirische Altai-Gebirge.

Abenteuerreise im Altai-Gebirge

Flussüberquerung mit dem Geländewagen
Auto-Safari im Altai
2.750

11 Tage

Diese abenteuerliche Geländewagen-Reise führt Sie durch die einzigartigen Naturlandschaften des Altai Gebirges und zum geheimnisvollen Plateau Ukok. Wildnis pur!
Trekking im goldenen Gebirge
Trekking im goldenen Gebirge
2.590

17 Tage

Eine mittelschwere bis anspruchsvolle Trekkingtour im Altaigebirge.
Titelbild Pferdetour
Pferde-Tour im Altai-Gebirge
3.090

17 Tage

Eine ca. 200 km Reit-Tour in der Wildnis des Altais.
Altai Gebirge Slider
Altai – Gebirge voller Mythen
2.990

13 Tage

Ziel dieser Reise ist das Kennenlernen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Altai-Gebirge. Auf einer Rundreise mit leichten Wanderungen erleben Sie die schönsten Seiten des Altai.

Willkommen in Barnaul, der Kornkammer von Altai

Barnaul ist die inoffizielle Hauptstadt der Region Altai und gilt als Kornkammer Sibiriens, denn mit dem in den umliegenden Steppen angebauten Getreide werden weite Teile Russlands versorgt. Doch auch für Touristen und Kulturinteressierte hat Barnaul trotz ihrem Ursprung als Industriestadt einiges zu bieten: Als Kultur- und Bildungszentrum von Westsibirien gibt es viele Museen, Theater und antike Baudenkmäler zu besuchen. Zwar wurden wie auch in vielen anderen russischen Städten zahlreiche Tempel, Kirchen und Denkmäler während der Sowjetzeit zerstört, doch einige sind noch hervorragend erhalten, so zum Beispiel die Znamensky Kathedrale, eine der ältesten Steinkirchen Sibiriens.

Der Belucha, der weiße Gipfel Sibiriens

Aus dem Russischen ins Deutsche übersetzt bedeutet Belucha so viel wie „der weiße Gipfel“ – kein Wunder, besticht dieser beeindruckende Berg doch vor allem durch seine schneebedeckte Spitze sowie die mächtige weiße Belucha-Wand, die sich im richtigen Blickwinkel majestätisch im klaren Wasser des anliegenden Ak-Kem-Sees widerspiegelt. Der Belucha ist mit seinen 4506 Metern Höhe nicht nur der höchste Berg in der Republik Altai, sondern sogar der höchste Berg Sibiriens. Die einheimischen Naturreligionen verehren diesen mystischen, geheimnisvollen Berg als spirituelles Zentrum Asiens. Außerdem entspringt hier der sagenumwobene Bergfluss Katun. Der Belucha bildet eine natürliche Grenze zwischen Russland und Kasachstan – von der Spitze des Berges kann man somit weit in beide Länder hinein sehen.

Das Plateau Ukok – uralte Geheimnisse in den goldenen Bergen von Altai

Das Plateau Ukok ist eine Hochgebirgsfläche auf einer Höhe von 2200 bis 2500 Metern über dem Meeresspiegel, die sich in der Bodenvertiefung zwischen den Gebirgskämmen Sailugem und Yuzhni-Altai befindet. Es ist Teil des UNESCO-Welterbes, wo es treffend „Goldene Berge von Altai“ genannt wird. Das Plateau ist schwer zugänglich und gilt als mysteriöseste Gegend Sibiriens. Das uralte Volk der Skythen lebte einst hier und hat zahlreiche geheimnisvolle Monumente, Steinmauereien und Begräbnisstätten hinterlassen. In den 90er Jahren wurden auf dem Ukok-Plateau zwei gut erhaltene Mumien gefunden, die das archäologische Interesse an der Region neu entfachten. In diesem Zuge wurden bislang mehr als 1500 archäologische Objekte entdeckt. Vor allem aber beeindruckt das Plateau mit seiner einmaligen Flora und Fauna, darunter bedrohte Tierarten wie der Schneeleopard, der Steppenadler oder das Argali, auch Riesenwildschaf genannt.

Der Tschujskij-Trakt – Hunderte Kilometer vorbei an den malerischen Landschaften von Altai

Wer die Bergregion Altai bereist, kommt an der Fernstrasse M52 nicht vorbei, die auch als Tschujskij-Trakt bezeichnet wird. Die Straße erstreckt sich über 600 Kilometer durch die gesamte Region Altai bis hin zur mongolischen Grenze. Vor dem Ausbau war der Trakt ein Seitenarm der Seidenstraße, auf dem Tee von China nach Russland transportiert wurde. Heute ist der Tschujskij die einzige Straße durch die Region, die durchgehend asphaltiert ist. Der Bau begann in der Mitte des 19 Jhd. und benötigte fast 100 Jahre zur Fertigstellung. Das Ergebnis gilt als eine der sehenswürdigsten Magistralen der Welt, die an unendlichen Weiten nahezu unberührter majestätischer Wildnis vorbeiführt.

Zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten im Altai

In der Altai-Region gibt es über 20.000 Flüsse, Bäche und Seen sowie eine unvergleichliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren – ein wahres Fest für Entdecker und Naturfreunde. Erkunden Sie mit BaikalTours Grotten und Höhlen voller Felsmalereien, übernachten Sie in Zelten an den Ufern der verschiedensten beeindruckenden Bergseen und -flüsse, überqueren Sie majestätische Bergkämme oder erleben Sie einheimische Folklore und schamanische Rituale. Auf unserer Reise durch das Altai wird jeder Tag zu einem unvergesslichen Abenteuer.